Es gibt weitere Bewegung in Sachen Kaderplanung bei der VTZ. Kapitän und Führungsspieler Norman Dentzer hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bei der VTZ verlängert. Ab nächster Saison bekommt er einen neuen Gespannspartner an die Seite. Pascal Glöckner, der bereits bei der VTZ gespielt hat, wechselt vom Pfalzligisten TS Rodalben zurück in die Rosenstadt. Es gibt allerdings auch zwei Verluste. Thomas Jung und die langjährige Nummer Eins im Zweibrücker Tor, Yannic Klöckner, werden den Verein verlassen und schließen sich der HF Illtal an.

Auch in der kommenden Runde können sich die Fans der VTZ Saarpfalz auf ein starkes Torhüterduo freuen. Allerdings wird sich dieses verändern. Der Capitano Norman Dentzer bleibt den Zweibrücker Fans erhalten, während Yannic Klöckner den Verein verlassen und sich der HF Illtal anschließen wird. Der neue Partner an Dentzers Seite wird Pascal Glöckner sein. Ebenfalls die VTZ in Richtung Illtal verlassen wird Thomas Jung.

Der erfahrene Norman Dentzer war letzte Saison zu den Zweibrückern gewechselt. Er hat sich sehr schnell in der neuen Mannschaft und der neuen Umgebung etabliert. Dentzer ist die Sorte Spieler, die die Verantwortung nicht scheuen und immer den maximalen Erfolg suchen. Dementsprechend glänzt er mit Trainingsfleiß und ist auch keiner der sich in den Hintergrund zurückzieht. Er ist mit sich wie auch mit seinen Mitspielern kritisch und sucht das Gespräch. Ständige Verbesserung und Optimierung sind sein Ansporn und reißen die Mannschaft mit. „Ich fühle mich bei der VTZ sehr wohl und wüsste nicht was dagegen sprechen würde den Vertrag zu verlängern. Ich fühle mich hier einfach gut aufgehoben“, erklärt Dentzer seine Beweggründe. Des Weiteren kann er es sich auch gut vorstellen, dass er seine letzten hochklassigen Jahre bei der VTZ verbringen wird. Seine Zusage gilt ligaunabhängig, denn für ihn war es eine Entscheidung für den Verein und nicht die Klasse. Die aktuelle Tabellensituation bewertet er als recht schwierig. Mit Blick auf die 3. Liga kann es dazu kommen, dass erst der 10. Tabellenplatz den sicheren Klassenerhalt bedeutet. „Wir brauchen jetzt Punkte, Punkte, Punkte“, fordert Dentzer. Er blickt aber optimistisch in die Zukunft, denn viele schwere Spiele gegen unmittelbare Kontrahenten um den Klassenerhalt hatte man auswärts. „Die Rückrunde spielt uns schon ein bisschen in die Karten. Ich hoffe, dass wir zur Rückrunde vielleicht noch den einen oder anderen Spieler dazu bekommen um in der Breite besser aufgestellt zu sein“, so Dentzer. „Norman ist ein Spieler, der jetzt zwei Jahre bei uns ist. In der ganzen Zeit hat er sich sehr gut integriert und Verantwortung übernommen. Er ist ein Vorbild was Einsatz und Ehrgeiz anbelangt und in vielen Partien gezeigt hat, wie stark er ist“, beschreibt Coach Kai Schumann den erfahrenen Goalie.

(Der Capitano bleibt - Norman Dentzer)

Sein neuer Gespannspartner im VTZ-Tor ist sowohl für die VTZ als auch für Norman Dentzer kein unbekannter. In Rodalben haben bereits Dentzer und Pascal Glöckner gemeinsam das Tor gehütet und sich mehr als gut ergänzt. Pascal Glöckner war bereits in verschiedenen Mannschaften der Rosenstädter aktiv, darunter auch zweite Mannschaft in der Saarlandliga sowie auch in der ersten Mannschaft. Er war Teil der Mannschaft, die 2013 souverän die Oberliga-Meisterschaft eingefahren und den Aufstieg in die 3. Liga gefeiert hat. Da er damals aber zumeist als dritter Mann weniger Spielminuten bekam als er sich persönlich erhofft hat, entschied er sich zu einem Tapetenwechsel. Danach ging es nach Dansenberg, ehe er bei der TS Rodalben seine neue Heimat fand. Dort zeigte er immer wieder sein Können und stand auch dieses Jahr trotz schwieriger Lage seinen Mann. „Ich habe mich für die VTZ entschieden, da sich mir dadurch eine neue sportliche Herausforderung anbietet und ich die Möglichkeit nochmal auf hohem Niveau zu spielen nutzen möchte“, erklärt der 28-jährige Chemietechnik-Ingenieur. Am liebsten wäre es ihm nächstes Jahr in der Oberliga-RPS zu spielen, jedoch zählt seine Zusage auch für die Saarlandliga. Sein Ziel ist es sich so schnell wie möglich an das neue Niveau zu gewöhnen. Sollte der Klassenerhalt gelingen, möchte er sich mit seiner neuen Mannschaft im Tabellenmittelfeld der Oberliga etablieren. „Die Oberliga dürfte nächstes Jahr sehr stark werden“, so Glöckner. Im Falle eines Abstiegs lautet seine Zielsetzung der direkte Wiederaufstieg. „Mit Pascal kommt ein Torwart, den wir schon lange kennen. In seinen Jahren bei der TS Rodalben hat er sich sehr gut weiterentwickelt. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass Norman und Pascal sehr gut harmonieren und beide von dieser Paarung im Tor überzeugt sind“, sagt Coach Kai Schumann.

(Neuzugang Pascal Glöckner)

Verlassen wird die Rosenstädter hingegen die langjährige Nummer 1 Yannic Klöckner. 2016 wechselte er vom Lokalrivalen SV 64 zur VTZ und war seitdem eine wichtige Konstante bei der VTZ. Beständig brachte er starke Leistungen im VTZ-Dress und konnte auch große Erfolge mit den Saarpfälzern feiern. „Yannic hat jetzt etliche Jahre das VTZ-Trikot getragen. Ich habe ihn selbst zunächst als Torwarttrainer, jetzt als Trainer, auf diesem Weg begleitet. Ich glaube er hat sich seitdem er bei der VTZ ist zu einem überdurchschnittlichen Oberliga-RPS-Torhüter entwickelt und er hat uns in den letzten Jahren mit seinen Leistungen den einen oder anderen Punkt beschert. Leider hat er sich jetzt entschieden handballerisch neue Wege zu gehen. Dafür wünschen wir ihm alles Gute. Mit Illtal hat er sicherlich keine schlechte Wahl getroffen“, sagt Kai Schumann über Klöckner. Auch bei Klöckner merkt man, dass ihm der Wechsel nicht leichtfällt. „Die VTZ hatte in den letzten sechs Jahren einen ziemlich hohen Stellenwert im meinem ganzen Alltag. Sie hat mich zu dem Spieler gemacht, der ich heute bin. Ich bekam in jungen Jahren bei der VTZ die Gelegenheit zur Nummer 1 aufzusteigen. Deswegen bin ich der VTZ natürlich sehr dankbar“, sagt Klöckner. Große Erfolge wie die Oberliga-Meisterschaft und den damit verbunden Aufstieg in die 3. Liga, oder auch den Pokalerfolg direkt im ersten Jahr, konnte er mit den Zweibrückern feiern. Er erklärt, dass ihm der Wechsel nicht leichtfiel, aber nach sechs Jahren wollte er jetzt neue Schritte gehen und aus seinem gewohnten Umfeld heraustreten. „Das neue Projekt in Illtal mit dem neuen Trainer Andreas Birk hat mich sehr gereizt“, so Klöckner. Er sieht in Illtal, ähnlich wie bei der VTZ, ein Top-Adresse im saarländischen Handball.

(Torhüter Yannic Klöckner)

Ebenfalls in Richtung Illtal wird auch Rückraumspieler Thomas Jung die Mannschaft verlassen. Er kam vor zwei Jahren und wechselte vom Ligakonkurrenten aus Völklingen in die Rosenstadt. Coach Kai Schumann beschrieb ihn mal als „den Mann für die besonderen Momente“. Dieser Beschreibung hat er diese Saison auch mehr als einmal Taten folgen lassen. Mit großem Einsatz hat er sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und dabei immer wieder seine Vielseitigkeit unter Beweis gestellt. Er ist sicherlich nicht als Lautsprecher bekannt, sondern jemand der Taten auf dem Feld für sprechen lässt. Sein derzeitiger Trainer, Philip Wiese, findet den Abgang schade und erklärt: „Es ist ein bisschen schade, dass es mit seiner Schulter nicht so funktioniert hat wie er und wir uns das vorgestellt haben.“ Trotz Einschränkung wusste er nicht nur sportlich zu überzeugen, sondern auch menschlich. „Ich habe in meinen zwei Jahren bei der VTZ eine tolle Zeit gehabt, in der ich viele Leute kennen und schätzen gelernt habe“, sagt Jung, der seinen Wechsel nach Illtal damit begründet, dass er sich einer neuen Herausforderung stellen möchten, die näher an seinem Wohnort liegt. Bis zum Saisonende will er weiter alles geben und hofft, dass noch einige schöne Sieg gefeiert werden können und man gemeinsam aus dem Tabellenkeller klettern kann. Auch ihm wünscht die VTZ alles Gute für die nächste Saison.  

(Rückraumspieler Thomas Jung)

Werbe-Partner

images/Werbepartner/Eichenlaub2020.jpg

Steuerbüro Eichenlaub

images/Werbepartner/Park2020.jpg

Park Brauerei

images/Werbepartner/Sparkasse2020.jpg

Sparkasse Südwestpfalz

images/Werbepartner/Terrag2020.jpg

Terra GmbH

images/Werbepartner/kartuschenkoenig2020.jpg

Kartuschen König

images/Werbepartner/Sonnenplan_neu.jpg

Sonnenplan

images/Werbepartner/DuryLeagal.jpg

Dury Legal